• Home
  • Was sind Oralchirurgen?
  • Herr Dr. Lips
  • FZA für Oralchirurgie Parviz Roti
  • Herr Dr. Bennewitz
  • Aktuelle Informationen
  • Leistungen in unserer Praxis
  • Das Team
  • Glossar
  • Kontakt zur Praxis
  • Anfahrt zur Praxis
  • Patienteninformationen
  • Impressum
  • Im Glossar sollen Ihnen zahnärztliche Begriffe verständlich erläutert werden. Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, so sind wir gerne bereit, Ihnen ergänzende Auskünfte zu geben.

     

     A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V  »W«  X   Y   Z   andere   alle 
    Weisheitszahn Der letzte, achte Zahn des bleibenden Gebisses wird als Weisheitszahn bezeichnet. Wegen Platzmangels im Kiefer sind sie häufig verlagert (Zahnverlagerung) bzw. brechen nicht oder nur teilweise durch (Retention). Beim Durchbruch können Beschwerden auftreten. Die Weisheitszähne können auf die Wurzel des davor liegenden Zahnes drücken und dadurch Gesichts- und Ohrenschmerzen verursachen. Das umgebende Zahnfleisch kann sich häufig entzünden und es können Zysten entstehen.
    Wurzelbehandlung Eine Wurzelkanalbehandlung ist eine schwierige Zahnbehandlung mit dem Ziel, einen Zahn zu erhalten, wenn dessen Mark entzündet oder abgestorben ist. Die Behandlung kann den Verlust des toten oder an (bakterieller) Nerventzündung erkrankten Zahnes verhindern. Das erkrankte Gewebe des Zahns wird dabei entfernt und die Bakterien abgetötet. In den Wurzelkanal wird eine beständige Wurzelfüllung eingebracht.
     
    © 2006-2017 by Dr. Jörg Lips - Praxis für Oralchirurgie